REGELUNGEN ZUM TAGESABLAUF AM ANNO-GYMNASIUM UNTER BEACHTUNG DES KONZEPTS DER LANDESREGIERUNG ZUR WIEDERAUFNAHME EINES ANGEPASSTEN SCHULBETRIEBS IN CORONAZEITEN ZU BEGINN DES SCHULJAHRES 2020/2021 VOM 3. AUGUST 2020

GRUNDSATZREGELUNG:
ES HERRSCHT MASKENPFLICHT AUF DEM KOMPLETTEN SCHULGELÄNDE FÜR DIE GESAMTE UNTERRICHTSZEIT

Zuordnung von Pausenhöfen
  • Die Klassen 5-7 halten sich vor dem Unterricht auf dem unteren Schulhof auf. In den Pausen kann auch der Platz vor der Spielegarage genutzt werden.
  • Für die Klassen 8-9 ist der obere Schulhof vorgesehen.
  • Die Oberstufe hält sich auf der Piazza d’Anno und im hinteren Teil des Foyers auf.
 
Wegeregelungen
Vor Schulbeginn halten sich die Schüler*innen auf dem ihnen zugewiesenen Pausenhof auf. Die Türen zum Gebäude werden ab 7:50 Uhr geöffnet. Die Klassensprecher*innen dürfen durch den Haupteingang kommend kurz auf den Vertretungsplan im Foyer schauen. Danach verlassen sie das Foyer wieder. In der ersten Stunde informieren die Klassensprecher*innen ihre Mitschüler*innen über eventuelle Stundenplanänderungen.

Ab 7:50 Uhr begeben sich die Schüler*innen auf dem direkten Weg unter Einhaltung des Rechtsgehgebots in ihre Unterrichtsräume.

In den kleinen Pausen bleiben die Schüler*innen in ihren Unterrichtsräumen, der Gang ist zu Aufenthaltszwecken nicht zu benutzen (Ausnahme: direkte Toilettengänge ohne Aufenthalt in den Gängen).

Nach dem Unterricht, auf den eine große Pause folgt, verlassen die Schüler*innen unter der Beachtung des Rechtsgehgebots auf dem vorgesehenen Fluchtweg das Gebäude und gehen zu ihrem Pausenhof. Bei einem Raumwechsel nach der Pause sind Taschen mit auf den Pausenhof zu nehmen. Das Aufsuchen des Nachfolgeraums zum Abstellen der Taschen ist nicht erlaubt.

Nach Unterrichtsende verlassen die Schüler*innen das Gebäude ebenfalls auf dem vorgesehenen Fluchtweg.

Während des Unterrichts
Das Abnehmen der Maske ist nur an einer dafür vorgesehenen und markierten Stelle im Raum (1,5 Meter Abstand!) zum Zweck des lauten Vortrags erlaubt.
Die Lehrkräfte können zum Zweck des lauten Sprechens die Maske abnehmen, wenn sie permanent den Abstand von 1,5 Metern einhalten können.

Es ist zwingend erforderlich, für jeden Raum einen Sitzplan einzuhalten. Diesem Sitzplane kommt ein hoher dokumentarischer Stellenwert zu, vor allem im Fall eines Infektionsfalls!
Die Sitzordnung darf während des Unterrichts nicht verändert werden. Bei Gruppenarbeiten ist zu beachten, dass nur zusammensitzende Schüler*innen zusammenarbeiten dürfen.

Trinken von Wasser ist erlaubt. Dazu kann Maske kurz abgenommen werden, allerdings nicht von mehreren Schüler*innen gleichzeitig.

Krankheitssymptome
Schüler*innen, die während des Unterrichts typische Symptome zeigen, werden zum Sekretariat geschickt. Dort wird mit den Eltern geklärt werden, wie weiter zu verfahren ist.

Bistrobenutzung
Das Bistro darf nur zum Erwerb und Verzehr von Speisen genutzt werden. Als Aufenthaltsort für Freistunden steht das Bistro aus Hygienegründen zurzeit nicht zur Verfügung.
Vor dem Betreten des Bistros müssen die Hände am bereitstehenden Desinfektionsspender oder mit eigenem Desinfektionsmittel desinfiziert werden.
Es gibt zwei Eingänge vom Foyer aus und zwei Ausgänge. Die Tür zur Piazza ist lediglich als Ausgang zu benutzen!

Der linke Eingang ist für Personen vorgesehen, die ein warmes Essen einnehmen wollen, der rechte Eingang für Personen, die nur einen Snack erwerben wollen. Der Weg zum Verkaufstresen ist durch Stellwände abgetrennt. Beim Anstellen soll trotz Maske auf einen angemessenen Abstand geachtet werden (Bodenmarkierungen). Schüler*innen einer Klasse oder Jahrgangsstufe sollen sich gleichzeitig anstellen, um Durchmischungen zu vermeiden.

Für die warmen Essen und die Snackverpflegung gibt es verschiedene markierte Sitzplätze. An den Tischen sind gesperrte und zu benutzende Sitzplätze markiert. Schüler*innen aus einer Klasse oder Jahrgangsstufe sollen gleiche Tische benutzen. Eine Durchmischung soll vermieden werden.

Die Maske darf nur zur Nahrungsaufnahme abgenommen werden. Danach ist sie unverzüglich wieder zu tragen.

Nach dem Einnehmen der Mahlzeit wird das Bistro zügig durch die Piazzatür (Snacks) oder die Fluchttür zum Chemietrakt (warmes Essen) verlassen und der zugewiesene Pausenhof oder vor-gesehene Unterrichtsraum aufgesucht.
Die Tische werden nach der Benutzung gereinigt.

Corona Warn App
Es wird empfohlen, die Corona Warn App auf dem Handy zu installieren. Aus diesem Grund kann das Handy zwar angeschaltet sein, der Ton muss aber unbedingt stummgeschaltet werden! Für die Handynutzung gelten dennoch die bisherigen Nutzungsregeln. Da das Bistro nicht als Aufenthaltsort genutzt werden darf, entfällt die Regelung, dass Oberstufenschüler*innen ihr Handy im Bistro in Freistunden benutzen dürfen, automatisch.