Ab morgen gelten veränderte Corona-Regeln in den Schulen in NRW.

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

während die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände und damit auch im gesamten Schulgebäude grundsätzlich bestehen bleibt, ist das Tragen einer M-N-B (Mund-Nasen-Bedeckung) nach Einnahme eines festen Sitzplatzes während des Unterrichts von morgen an ein freiwilliger Beitrag zum Schutz der übrigen Mitglieder der Klassen- und Schulgemeinschaft.

Sowohl in unserer Schülerschaft als auch unter den Lehrkräften gibt es zahlreiche Personen aus Risikogruppen, für die eine Infektion mit dem Virus lebensbedrohlich wäre.
Dass wir alle weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen werden, wenn wir uns in einem Raum mit diesen besonders gefährdeten Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft befinden, ist für uns alle eine Selbstverständlichkeit, eine Frage des Respekts und der Solidarität.

Viele Schülerinnen und Schüler, die zwar nicht selbst Risikogruppen angehören, sich aber große Sorgen um ihre Eltern, Großeltern und andere Angehörige machen, haben mich heute angesprochen und für eine allgemeine Beibehaltung der Maskenpflicht auch im Unterricht plädiert.

Eine solche Maskenpflicht können wir zwar nicht anordnen, wir können aber jeder selbst ein Zeichen im Sinne der Gemeinschaft und des Miteinanders setzen.

Mit herzlichen Grüßen

Sebastian Kaas, Schulleiter



Informationen über die modifizierten Maskenregelungen finden sich hier.