April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

mzs logo schule 2017 web

SoR


Sprachzertifikate
190x200 students
SdFUnser Anno-Bistro

Spannung lag in der Luft, Aufregung war zu spüren – war es doch ein besonderer Abend für die Fünft- und Sechstklässler des Anno-Gymnasiums. Sie hatten ihren ersten großen Auftritt. Teil einer großen Show sein zu dürfen, motivierte sie zu Erstaunlichem. Dabei war der Hintergrund des diesjährigen Unterstufenkonzerts durchaus düster. Unter dem Motto „Gefahr aus der Dunkelheit“ erlebten die Zuschauer einen Krimi, dessen Tatort kein anderer als das Schulgebäude war. Viren verselbständigten sich, auf den Schulleiter wurde ein Mordanschlag verübt, Detektive nahmen die Arbeit auf. Eingebettet war die durch Filmaufnahmen gestützte Rahmengeschichte in ein buntes Programm bestehend aus Tänzen und Bewegungstheater, gesungenen Beiträgen und Klangperformances.

UKonzert

Abgerundet wurden die Auftritte von der gelungenen Licht- und Tontechnik. Die schuleigene „ToLiTec“-AG wurde durch die professionelle Veranstaltungstechnik von Mario Scholz unterstützt, der mit seinem Equipment normalerweise in großen Fernsehstudios unterwegs ist.
Alle Details waren aufeinander abgestimmt, so dass sich ein schlüssiges Gesamtkonzept, das zum zwanzigsten Mal von Musiklehrerin Angelika Schneider zusammen mit ihrem Kollegen Werner Killmaier erstellt worden war, ergab.
Und das Beste daran: Alle Fünft- und Sechstklässler durften mitmachen, denn wie immer: Das Unterstufenkonzert ist ein Gemeinschaftswerk.

Es folgen einige Eindrücke: 
Zurück  Seite 1/2  Weiter