Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

mzs logo schule 2017 web

SoR


Sprachzertifikate
190x200 students
SdFUnser Anno-Bistro

Gelungener Auftakt am Probetag zum Projekt „Schule als Staat“
Bevor die Demokratische Volksrepublik Anno am Freitag und Samstag ihre Pforten für die Öffentlichkeit öffnet, verwandelt sich die Schule in einen Staat bestehend aus Staatsorganen und Wirtschaftsunternehmen.

Schon früh herrscht am Probetag geschäftiges Treiben. Die ersten Schülerinnen und Schüler sind bereits um 7:00 Uhr aktiv: Tische werden getragen, Räume dekoriert, Verkaufsstände aufgebaut. Eltern unterstützen die Unternehmen ihrer Kinder: Kühlboxen, Umzugskisten, sogar Kühlschränke wurden angeliefert. Auf der Piazza d’Anno vor dem Schuleingang wird eine große Eventbühne errichtet. Palmen und Liegestühle vermitteln ein Flair von Urlaub.
Die Verpflegungsunternehmen bieten alles, was der gute Geschmack und der verwöhnte Gaumen wünschen. Pizza, Burger, Waffeln, Popcorn sind im Angebot. Aber auch Smoothies, Eis und Gebäck erfreuen alle Genießer.

Für Ordnung im Staat ist gesorgt. Nicht nur das Ordnungsamt kontrolliert die Korrektheit der Unternehmen. Schon beim Eintritt in die Schule müssen sich die Bürger der Volksrepublik beim Zoll registrieren lassen. Im Selbstlernzentrum befindet sich die Polizeistation, in den Räumen daneben das Büro für Öffentlichkeitsarbeit und der Gerichtssaal. Im Physikraum finden die Sitzungen des Parlaments, von Konsulin Marie Lukas und den Parteivertretern geführt, statt.

Für die Bürger ist in allen Lebenslagen gesorgt: von der Partnervermittlung bis zum Standesamt, von der Fotoagentur bis zum Museum Romanum. Sollte es zu Unfällen kommen, steht das im Chemiesaal eingerichtete Krankenhaus mit fachmännischer Hilfe der Schulsanitäter zur Verfügung.
Der Fußballbund der Volksrepublik „ANNstOss“ kickt auf den Kleinspielfeldern, hoch hinaus geht es bei „The Flying Jumper“ auf den Trampolinen in der Vierfachsporthalle.

Kulturelles bietet die „Swinging 4 Freedom Church“, die mit Musik und Präsentationen dem 100. Geburtstag von Nelson Mandela gedenkt.
Der Staat hat natürlich auch ein eigenes Zahlungsmittel, den „ANNOllar“, der in der Bank gegen Euros getauscht werden kann.
Nach dem Probetag, der von einem Filmteam des WDR begleitet wurde, stellte sich heraus, dass das Staatssystem der Demokratischen Volksrepublik Anno funktioniert.

Wer sich persönlich davon überzeugen will, hat dazu am Freitag, 6. Juli, und am Samstag, 7. Juli, von 9:00 bis 17:00 Uhr Gelegenheit. Dann öffnet der Staat für Besucher aus Siegburg und Umgebung. Die Staateröffnung findet am Freitag um 9:00 Uhr in der Aula des Anno-Gymnasiums statt.