Berichte von Benjamin Leisen (6b) und Jana Jones

Ein großer Kopf in einer Vitrine guckt den Schülerinnen und Schülern des Anno-Gymnasiums entgegen. Bei der ersten Station im Landesmuseum des LVR geht es um die Kopfform der Neandertaler im Vergleich zur flachen Denkerstirn der heutigen Menschen.
Ganz anschaulich versuchen die Kinder, mit ihren Fingern die herausstehenden Augenwülste ihrer Vorfahren nachzuahmen.

Neandertaler1

Danach geht es weiter zu originalen Funden über 40 000 Jahre alter Knochen. Gespannt und neugierig lauscht die sechste Klasse mit Geschichtslehrerin Sabine Kharkan-Küster den Erzählungen über die Ausgrabungen.

Neadertaler2

Besonders spannend wird es, als sich die Schülerinnen und Schüler in die Lage von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern versetzen sollen, um mit Hilfe der Knochen Aussagen über die Lebensweise der damaligen Menschen zu treffen.

Neandertaler3

Hinter jede Ecke des verwinkelten Museums entdecken die Anno-Schülerinnen und Schüler viele tolle Ausstellungsstücke, mit denen sie ihr Bild des Neandertalers immer weiter zusammenbasteln.
Text und Foto: Jana Jones

Von Mammuts und Neandertalern - 6b im LVR–Landesmuseum Bonn
Ein Bericht von Benjamin Leisen (6b)

Die Klasse 6b ist in der Projekt- und Fahrtenwoche in das LVR Landesmuseum Bonn gefahren.
Wir haben dort einer Führung durch Steinzeitausstellung gemacht und an einem Workshop teilgenommen.
In der Ausstellung erfuhren wir unter anderem, dass die Steinzeit das größte Puzzleteil der Menschheitsentwicklung ist, weil die Archäologen meist nur noch die Skelette (Knochen) oder Gegenstände (z.B. Faustkeile) finden und keine schriftlichen Quellen mehr vorhanden sind.
Im LVR-Museum kann man sich ein genaues Bild davon machen, wie die Neandertaler ausgesehen haben. Man erkennt, dass sich unter anderem unser Schädel sehr verändert hat.
Auch konnten wir im Museum sehr anschaulich erfahren, wie sich unsere Welt verändert hat. Zur Zeit der Neandertaler gab es wegen der damaligen Eiszeit keine Bäume. Im Juli herrschte daher eine Durchschnittstemperatur von Null Grad. Ob und wann es noch einmal eine Eiszeit geben wird, ist nicht vorherzusagen.
Spannend war auch zu erfahren, dass bei den Neandertalern Gleichberechtigung herrschte. Es sind sowohl Frauen als auch Männer zur Jagd gegangen.

Schiefertafel

Der interessante und abwechslungsreiche Tag endete mit einem Workshop, bei dem es um das Thema Steinzeitkunst ging. Wir haben mit Feuersteinen auf Schieferplatten geritzt. Das Kunstwerk könnte man noch in 1000 Jahren sehen /lesen.

Foto: Benjamin Leisen