Am 11. November 2019 besuchte der ev. Religionskurs 9ad im Rahmen der 40. Siegburger Literaturwochen eine Lesung von Dorothee Haentjes-Holländer in der Stadtbibliothek Siegburg. Die Autorin stellte dort ihr Buch „Paul und der Krieg. Als 15-Jähriger im Zweiten Weltkrieg“ vor.

Es ist die Geschichte ihres Vaters, Paul Haentjes, Jahrgang 1927, der am 15. Februar 1943 zusammen mit seinen Mitschülern aus einer Kölner Oberschule als Luftwaffenhelfer zur Flak – den Flugabwehrkanonen – einberufen wurde. Der Bericht macht eine für spätere Generation schwer vorstellbare Zeit erfahrbar, in denen ein Jugendlicher urplötzlich in das unmenschliche System der nationalsozialistischen Diktatur geriet und in der Endphase des Krieges statt des irrtümlich erwarteten Abenteuers Traumatisches erlebte und nur knapp dem Tod entkam.

Paul Haentjes selber hatte zeitlebens – er starb 2012 mit 85 Jahren – kaum über seine Kriegserlebnisse gesprochen. Aber er hatte vieles aufbewahrt an Dokumenten, Fotografien und Briefen. Aus diesem Nachlass, den seine Tochter erforscht und in ihrem Buch mit O-Tönen dokumentiert hat, erfuhr das junge Publikum seine Gefühle und Gedanken aus erster Hand und erlangte somit einen authentischen Einblick in den zermürbenden Kriegsalltag.
Es sind beredte Zeugnisse der falschen Versprechungen, auf die sich ein damals 15-Jähriger eingelassen hatte, und der zerstörerischen Folgen einer mörderischen Diktatur – erlebt aus der Perspektive eines Gleichaltrigen.
Nach der Lesung kamen die Schülerinnen und Schüler mit der Autorin ins Gespräch und stellten einige Fragen, die sich nicht zuletzt dadurch ergaben, dass die Lebenswelt im Zweiten Weltkrieg, die geprägt war durch Unterdrückung, Entbehrung und Zerstörung, sehr weit weg erscheint. Viele äußerten Dankbarkeit, dass diese Gräuel in Deutschland und Europa nicht mehr vorstellbar sind, wobei in anderen Teilen der Welt aktuell der Krieg wütet und Schicksale, wie eben jenes von Paul aus Köln, weiterhin traurige Realität sind.

Philipp Meine und Annette Hirzel

Buchempfehlung:
Dorothee Haentjes-Holländer, Paul und der Krieg
Als 15-Jähriger im Zweiten Weltkrieg, arsEdition 2019, Gebundene Ausgabe, 15 €