Hoher Besuch wurde am Anno-Gymnasium Siegburg erwartet und sorgte im Vorfeld für einige Aufregung. Der japanische Generalkonsul Herr Kiminori Iwama besuchte das Anno, das die Partnerschaft zwischen Siegburg und Yuzawa lebt, indem es vielfältige Möglichkeiten anbietet, Japanisch zu lernen und die japanische Kultur zu erkunden.

Der Generalkonsul nahm sowohl am Unterricht der Jahrgangsstufe Q1 als auch der Q2 teil und war beeindruckt vom hohen Niveau des Unterrichts und den anspruchsvollen Beiträgen der Schülerinnen und Schüler. Auch die große Teilnahme in den Mittelstufen-AGs im Nachmittagsbereich, die den Nachwuchs der Oberstufenkurse darstellen, erfreuten ihn sehr.


JapanischerGeneralkonsul2


Im Anschluss an den Unterricht hatte Herr Iwama außerdem die Gelegenheit, die Räumlichkeiten der Schule näher zu besichtigen, in denen am Samstag, dem 13.11.2021, der langersehnte Japan-Tag stattfinden wird. Der japanische Generalkonsul zeigte sich begeistert über die gut ausgestatteten Räume der Schule und geht dem großen Fest optimistisch entgegen, das ganz im Zeichen der diesjährigen 160-jährigen Freundschaft zwischen Japan und Deutschland stehen wird.
Diese 160-jährige Freundschaft und die 30-jährige Kooperation zwischen Yuzawa und Siegburg werden in den nächsten Wochen mit zwei weiteren Veranstaltungen gefeiert werden. So werden Schülerinnen und Schüler, die am Anno-Gymnasium Japanisch lernen, gemeinsam ein typisch japanisches Essen zubereiten. Geplant ist, dass japanische Schülerinnen und Schüler in Yuzawa ebenfalls zeitnah ein typisch deutsches Essen zubereiten. In Zeiten, in denen kein direkter Schüleraustausch stattfinden kann, soll das die Verbundenheit der Schülerinnen und Schüler symbolisieren.

Zudem werden am 01.10.2021 ab 19:00 Uhr bei einem Taiko-Konzert in der Aula des Anno-Gymnasiums typisch japanische Klänge in Siegburg zu hören sein. Der Eintritt ist frei. Je nach Pandemiebestimmungen könnten vor Ort bis zu 450 Gäste das Konzert genießen, über einen Livestream soll es aber auch all denen zugänglich gemacht werden, die nicht selbst vor Ort anwesend sein können.

JapanischerGeneralkonsul1

Mit den Veranstaltungen soll nicht allein den Bürgerinnen und Bürgern in Siegburg und Yuzawa ein Zeichen des Zusammenhalts und der Freundschaft gesendet werden, sie sollen auch dazu beitragen, die pandemiebedingte Trennung zu überwinden. Das Anno-Gymnasium freut sich sehr darüber, dass das Japanische Generalkonsulat Düsseldorf entschieden hat, das Projekt „Austausch zwischen Siegburg und Yuzawa im Jubiläumsjahr“ als Veranstaltung für „160 Jahre Freundschaft Japan-Deutschland“ zu bestätigen. Die Veranstaltungen wurden bereits in den Veranstaltungskalender für „160 Jahre Freundschaft Japan-Deutschland“ auf der offiziellen Webseite der Botschaft von Japan aufgenommen.