Die Grundschulzeit neigt sich für die Kinder der 4. Grundschulklassen im kommenden Sommer schon dem Ende zu, und so steht bald mit dem Übergang an eine weiterführende Schule eine wichtige Entscheidung an. Auch Schüler:innen der Klassen 10 tragen sich mit dem Gedanken, die gymnasiale Oberstufe zu besuchen.


Bei allen Beratungs- und Anmeldegesprächen wird für Erwachsene unabhängig von ihrem Immunitätststatus derzeit eine tagesaktuelle Bürgertestbescheinigung benötigt. Grundschulkinder gelten als Getestete. Für Gespräche zur Aufnahme in die gymnasiale Oberstufe gilt die 2G+ Regelung.


Beratungsgespräche
Vor dem offiziellen Anmeldezeitraum führen wir bei Bedarf Beratungsgespräche durch.
Terminvereinbarungen erfolgen über das Sekretariat 02241-1026700

Zum Beratungsgespräch vor dem Anmeldezeitraum bringen Sie bitte Folgendes mit:
• die Zeugnisse der 3. Klasse,
• eine Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch (Original)
• ein Passbild Ihres Kindes
• einen Nachweis des Masernimpfschutzes im Original
• bei Alleinerziehenden den urkundlichen Nachweis für die alleinige Sorgeberechtigung
• bei Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind, eine bestätigte Sorgerechtserklärung (Jugendamt/Familiengericht)
• bei getrennt Lebenden einen urkundlichen Nachweis der Sorgeberechtigung (Jugendamt/Familiengericht

Informationsveranstaltung am 3. Februar 2022 um 18:00 Uhr in der Aula
Ergänzend zu den Beratungsgesprächen und zu unserem digitalen Tag der offenen Tür laden wir interessierte Eltern zu einer Informationsveranstaltung ein, um offene Fragen zu beantworten. Zugleich nutzen wir die Gelegenheit, Ihnen unsere Schule in analoger Präsenz vorzustellen. Bei dieser Veranstaltung gilt die 2G-Regel. Unsere digitale Vorstellung vom Tag der offenen Tür können Sie weiterhin unter folgendem Link abrufen: https://www.youtube.com/watch?v=u3Psfv2X_3w

Anmeldegespräche
Der offizielle Anmeldezeitraum umfasst den Zeitraum vom Montag, 14. Februar – Freitag, 04. März 2022

Zum Anmeldegespräch bringen Sie bitte Folgendes mit:
• das Zeugnis der 4. Klasse, 1. Halbjahr (Original), ggfs. Kompetenzbogen
• die Empfehlung der Grundschule (als Bestandteil des Zeugnisses)
• den von der Grundschule ausgegebenen Anmeldeschein
• eine Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch (Original)
• ein Passbild Ihres Kindes
• einen Nachweis des Masernimpfschutzes im Original
• bei Alleinerziehenden den urkundlichen Nachweis für die alleinige Sorgeberechtigung
• bei Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind, eine bestätigte Sorgerechtserklärung (Jugendamt/Familiengericht)
• bei getrennt Lebenden einen urkundlichen Nachweis der Sorgeberechtigung (Jugendamt/Familiengericht)

Den Aufnahmebogen, den Sie gerne schon ausgefüllt zum Gespräch mitbringen können, finden Sie hier.

Die Kinder stehen bei uns im Mittelpunkt. Deshalb würden wir es sehr begrüßen, wenn auch Ihr Kind an dem Gespräch teilnehmen würde.


Anmeldung zur gymnasialen Oberstufe

Für Anmeldungen zur gymnasialen Oberstufe benötigen Sie:
• das Zeugnis der 10. Klasse, 1. Halbjahr (Original)
• eine Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch (Original)
• ein Passbild
• einen Nachweis des Masernimpfschutzes im Original
• bei Alleinerziehenden den urkundlichen Nachweis für die alleinige Sorgeberechtigung
• bei Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind, eine bestätigte Sorgerechtserklärung (Jugendamt/Familiengericht)
• bei getrennt Lebenden einen urkundlichen Nachweis der Sorgeberechtigung (Jugendamt/Familiengericht)