Sieben Oberstufenschülerinnen und -schüler des Anno Gymnasiums Siegburg nahmen an den internationalen "macht mathe"-Wettbewerben des Freudenthal Instituts Utrecht teil.
Die Mathematikwettbewerbe zeichnen sich dadurch aus, dass die Teilnehmer mathematikhaltige Zusammenhänge sehr frei erkunden.

MachtMathe22 2

In diesem Jahr beschäftigten sich Rabea Fasel, Justus Scholl und Natasha Taylor im Rahmen des B-Tags mit Geometrie auf der Oberfläche von Körpern, während Emil Höfinghoff, Janosch Vomberg, Matin El Hassan und Maximilian Schmuck im Rahmen der A-lympiade einen mathematisch begründeten Vorschlag für Anbau, Ernte und Auslieferung von Gemüse eines Kleingärtnervereins formulierten.

MachtMathe22 1

Sieben Stunden lang knobelten die Teams ausdauernd und nutzten ihre jeweiligen Stärken, um am Ende ihre Ergebnisse in Form eines Forschungsberichts abzugeben. Besonders freuen durfte sich dabei die Gruppe des B-Tags: Sie konnte auf nationaler Ebene einen hervorragenden geteilten 7. Platz in einem leistungsstarken Feld von 39 Gruppen aus ganz Deutschland erreichen.

Herzlichen Glückwunsch!