eSport – weit mehr als ‘nur’ Gaming!

Weltweite Krisen wie der Ukraine-Krieg und die Corona-Pandemie beschäftigen Heranwachsende auf vielen Ebenen. Sei es durch die finanzielle Situation der Eltern, emotionale Verwerfungen und schulische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit den Lockdowns.

Die Nachfrage nach psychologischer Unterstützung durch z.B. unser Caring-Team oder unserer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Frau Szombati steigt.

Wir versuchen als Schule zweigleisig zu fahren, nämlich einerseits die Lerndefizite durch zusätzliche Angebote aufzufangen und andererseits den Schülerinnen und Schülern ein positives emotionales Umfeld zu bieten, in dem sie ihre Potentiale bestmöglich entfalten können.

Was aber ist eigentlich eSport?

“eSport ist der unmittelbare Wettkampf zwischen menschlichen Spieler/innen unter Nutzung von geeigneten Video- und Computerspielen an verschiedenen Geräten und auf digitalen Plattformen unter festgelegten Regeln. Der Vergleich der sportlichen Leistung im eSport bestimmt sich aus dem Zusammenwirken einer zielgerichteten Bedienung der Eingabegeräte in direkter Reaktion auf den dargestellten Spielablauf bei gleichzeitiger taktischer Beherrschung des übergreifenden Spielgeschehens. ” (Definition gemäß ESBD – eSport-Bund Deutschland e.V.)

Wir freuen uns jetzt schon auf die sportliche Auseinandersetzung, spannende Wettkämpfe und bald hoffentlich noch mehr Normalität!