Es ist uns wichtig, dass alle unsere Schülerinnen und Schüler am Ende ihrer Schulzeit neben dem Deutschen mindestens zwei Sprachen beherrschen, um für ein vereintes Europa und die globalisierte Welt fit zu sein. Somit können an unserer Schule bis zu vier Fremdsprachen im Unterricht erlernt werden: Englisch, Französisch, Latein und Italienisch


» ab Klasse 5: Englisch
» ab Klasse 6: Französisch oder Latein
» ab Klasse 8: Italienisch als Differenzierungsfach 
» ab der Einführungsphase (EPH) neu einsetzend: Italienisch und Japanisch 

Im AG-Bereich kann Altgriechisch und Japanisch angewählt werden. 

Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern zahlreiche Gelegenheiten, auf Schulfahrten andere Länder und Kulturen aus erster Hand kennen zu lernen und Jugendlichen im gleichen Alter zu begegnen. Die Neuntklässlerinnen und Neuntklässler können an einer Sprachfahrt nach England teilnehmen. Die Schülerinnen und Schüler der Italienischklassen haben die Möglichkeit, auf einer Sprachfahrt nach Italien Land und Leute kennen zu lernen und ihr Italienisch zu verbessern. Die Schülerinnen und Schüler, die Französisch als zweite Fremdsprache lernen, fahren in der achten Klasse auf einen Klassenaustausch nach Frankreich.

In der Einführungsphase besteht zudem für alle interessierten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an unserem langjährigen Schüleraustausch mit einer Schule in Roxboro in den USA teilzunehmen. Ein weiteres Highlight ist auch unsere Begegnungsfahrten zu unserer Partnerschule in Japan.

Ein wichtiger Pfeiler des Fremdsprachenangebotes am Anno-Gymnasium ist der bilinguale deutsch-englische Zweig, in dem die Schülerinnen und Schüler verstärkt die englische Sprache und Kultur kennen lernen.

In der Oberstufe können unsere Schülerinnen und Schüler das Cambridge-Zertifikat (Englisch) und das DELF-Diplom (Französisch) erwerben, mit denen sie ihre Kenntnisse gegenüber Arbeitgebern und Universitäten nachweisen können. Außerdem nehmen unsere Schülerinnen und Schüler am "Big Challenge - Wettbewerb" (Englisch) teil.

Wir legen besonders großen Wert darauf, dass die Schülerinnen und Schüler die neuen Sprachen nicht nur lesen und schreiben, sondern auch sprechen können. Daher führen wir in der Jahrgangsstufe 9 sowie in der Q1 neben den Klassenarbeiten und Klausuren jeweils eine mündliche Prüfung durch, die ab dem Schuljahr 2014/15 verbindlich für alle Schülerinnen und Schüler ist. Zudem kann vom Fachlehrer auch in den anderen Klassen eine Klassenarbeit durch eine mündliche Prüfung ersetzt werden.