April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

mzs logo schule 2017 web

SoR


Sprachzertifikate
190x200 students
SdFUnser Anno-Bistro

Bunte, sich fahnenartig einrollende Planen zieren statt der dort gewohnten großformatigen Porträts bekannter Künstler die Wände im oberen Foyer der Rhein-Sieg-Halle. Der aufmerksame Siegburger wird sie erkennen. Diese Planen hingen zur Zeit der Weltklimakonferenz schon einmal in Siegburg, als Street-Art und Aktionskunst an den Bäumen zwischen Marktplatz und ICE-Bahnhof.

ausgestellteSchülerarbeitenDer Siegburger Künstler Hermann Josef Hack gestaltete zusammen mit Schülern der Klassen 9 des Anno-Gymnasiums die Exponate zu den Themen Klimawandel und Zukunftsgestaltung. Und so stellte Bürgermeister Franz Huhn bei der Ausstellungseröffnung im Foyer der Rhein-Sieg-Halle die künstlerische Arbeit als „Zukunftsarbeit“ heraus. Diese Zukunftsarbeit besteht nicht nur aus der Idee des Künstlers und der Beteiligung von 14jährigen Schülern, die sensibilisiert werden für die Verantwortung, die alle Menschen an der Zukunftsgestaltung tragen, sondern auch darin, dass die Öffentlichkeit am künstlerischen Prozess und somit an der Bewusstseinsbildung beteiligt wird. Denn die Passanten waren aufgefordert, ihre Gedanken und Gefühle auf die aufgehängten Planen zu malen oder zu schreiben. Auch jetzt ist die Ausstellung in der Rhein-Sieg-Halle nicht nur zum Betrachten, sondern die Besucher dürfen und sollen die Planen auffalten, umdrehen – also begreifen im doppelten Sinne des Wortes.

Noch bis zum 22. März ist die Ausstellung zu den Veranstaltungszeiten in der Rhein-Sieg-Halle zu sehen. Am 7. März findet um 18.00 Uhr eine Führung durch die Ausstellung mit Hermann Josef Hack und den Schülern des Anno-Gymnasiums mit anschließender Diskussion unter dem Titel "Lässt uns die Erderwärmung kalt?" statt.