Stefanie und Yasmine haben an der VorbilderAkademie der Stiftung „Bildung & Begabung“ in Illbenstadt in der Nähe von Frankfurt am Main teilgenommen.
Nach einer Empfehlung von unserem Lehrer Herrn Weber haben wir uns dafür entschieden, gemeinsam an der Akademie teilzunehmen, um neue Erfahrungen zu sammeln und um daran wachsen zu können. Wir hatten verschiedene Erwartungen: Die größte war, etwas Neues zu lernen und gleichzeitig Spaß mit neuen Menschen zu haben.
In dieser Woche haben wir nicht nur neue nette Jugendliche und ein nettes Team kennengelernt, sondern auch viel erfahren. So führten wir eine Exkursion zur Universität in Marburg durch, wo wir viele interessante Informationen rund ums Studium und über unterschiedliche Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten erhielten. Aber das war nicht alles. Wir lernten auch verschiedene Studenten kennen, die uns vieles über ihr eigenes Studium und über Stipendien erzählten. Zudem wurden noch Gäste eingeladen, die uns ihre Zuwanderungsgeschichte erzählten und ihren Werdegang schilderten. Außerdem nahmen wir beide an unterschiedlichen Workshops zu Medizin bzw. zu Musikjournalismus teil, in dem wir das Berufsfeld eines Musikjournalisten kennenlernten und andererseits unterrichtet wurden, wie man jemanden im Notfall helfen kann.
Außerdem haben Stefanie und ich jeweils einen eigenen Origami- und Zeichenworkshop geleitet, wobei Stefanie den anderen Workshopteilnehmenden zeigte, wie man lustige Figuren aus Papier falten kann, und ich mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr viel Spaß dabei hatte, ein Banner zu erstellen. Wir hatten nicht nur Spaß, sondern wir haben auch anhand von Präsentationen die Kulturen der anderen Jugendlichen kennengelernt, die verschiedene Migrationshintergründe mitbrachten.
Am Ende dieser Woche haben wir unseren Eltern und den anderen Teilnehmern gezeigt, was wir alles gemacht hatten: von Kursen, Workshops, Exkursionen bis zur Abschiedsfeier.
Es war eine tolle Woche!
Yasmine Morssou